Denke darüber nach, bevor du dein OkCupid Profil löschst

Denke darüber nach, bevor du dein OkCupid Profil löschst

Denke darüber nach, bevor du dein OkCupid Profil löschst



Es ist Zeit für eine neue Liste von Neujahrsvorsätzen. Was Sex und unser Datingverhalten betrifft, sollten wir uns vielleicht wieder auf altmodische Weise verhalten und die ganzen Dating-Apps auf dem Handy löschen, um uns wieder im realen Leben zu verabreden. Schließlich gibt es keinen besseren Zeitpunkt als genau jetzt, um sich auf ein Blind Date vorzubereiten, mit deinem Barkeeper zu flirten oder den Mut aufzubringen, um einen Mitarbeiter um ein Date zu fragen (vielleicht sollte man diesen letzten Teil gerade nicht tun).

Beim Löschen von Dating-Apps, bist du mit Sicherheit nicht die einzige Person, die OkCupid vom Telefon löscht. Die 13 Jahre alte Website kündigte vor zwei Wochen an, dass sie Benutzernamen auf ihrer Website entfernen und durch Vornamen ersetzen würde. Dies führt dazu, dass viele der einst glücklichen Mitglieder von der Plattform aus Angst vor Belästigung und Stalking verschwinden werden.

Das Unternehmen sagte, dass die Änderung die Benutzererfahrung verbessern solle. Obwohl Belästigung den meisten Männer weniger Sorgen bereitet, kann die Offenlegung des wahren Vornamens auf Dating-Apps und damit Millionen von Fremden starke Auswirkungen auf polyamoröse oder perverse Menschen oder auch diejenigen haben, die ihren Beziehungsstatus nicht öffentlich darlegen möchten.

Kritiker der Änderung haben verständlicherweise Angst, dass die Offenlegung ihres Vornamens Doxing einfacher macht. Im Gegensatz zu Tinder und Bumble - Apps, bei denen man durch eine Einschränkungsfunktion nur bestimmte Profile sehen kann - ist ein Profil auf OkCupid grundsätzlich für jeden mit einem Konto sichtbar. Mit anderen Worten: Arbeitgeber, Bekannte und Familie können dich leicht ausfindig machen.

Für viele ist OkCupids Löschung der Pseudonyme der letzte Strohhalm einer langen Liste von kürzlich vorgenommenen unpassenden Änderungen, einschließlich der Löschung des Tabs „Besucher" der Website und der Aufforderung, sich gegenseitig zu „liken", bevor man sich Nachrichten schicken kann.
Aber wir sollten nicht voreilig sein. Online-Dating hat seit langem einen schlechten Ruf, aber es gibt einige Möglichkeiten, wie du deine Privatsphäre und Sicherheit schützen kannst.

Frühere Forschungen zum Cyberstalking haben gezeigt, dass Fortschritte in der Kommunikationstechnologie - einschließlich solcher, die auf Dating-Websites zu finden sind - uns einen besseren Zugang bieten, wobei wir uns damit gleichzeitig allen zugänglicher machen. Jemanden innerhalb einer App zu belästigen, ist nicht unbedingt eine einzigartige und für Dating-Apps typische Form der Belästigung, sondern eher eine neue Möglichkeit für kranke Menschen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, ohne dabei die Grenzen ihrer Mitmenschen zu respektieren. Dies zu wissen ist dann hilfreich, wenn es darum geht, uns zu entscheiden, mit wem wir uns online in Verbindung setzen und uns schließlich im echten Leben treffen wollen.

Eine Sache, die OkCupid seit langem von anderen Dating-Apps unterscheidet, sind die Fragen, die dir ermöglichen, die Antworten zu vergleichen und auf diese Weise herauszufinden, wie gut du mit der anderen Person zusammenpasst. Die Kehrseite davon ist natürlich, dass jeder auf der Website sehen kann, wonach du suchst, angefangen von der Art der Beziehung bis zu bestimmten sexuellen Neigungen, wie „hattest du jemals Sex mit einer Person während der ersten Stunde des Dates?“ und „wie findest du es, wenn sich jemand einen Dildo umschnallt und ihn dir reinsteckt?"

Der Zweck dieser Fragen besteht darin, die Genauigkeit deiner Kompatibilität mit Matches zu verbessern. Zu viele Fragen zu löschen oder zu ändern oder Details leer zu lassen, beeinträchtigt entsprechend den Algorithmus. Eine Option ist, Fragen nach Herzenslust zu beantworten, um zu sehen, wie ein potenzielles Date reagiert, und dann die Antworten sofort zu klären. (OkCupid's 24-stündige Sperrung verbietet Benutzern nur, die Antworten auf Fragen am selben Tag zu ändern.) Und wenn du dich für den Inkognito-Status entscheidest, wird dein Konto von allen Nutzern der Website ausgeblendet, es sei denn, du erreicht sie mit einem „like" oder einer Nachricht.

Um einen neuen Namen für sich selbst zu finden, hat OkCupid die Benutzer dazu ermutigt, „nach dem Namen zu suchen, wie man von seinem Date genannt werden möchte", was bedeutet, dass du nicht deinen richtigen Vornamen verwenden musst.

Versuche, einen Spitznamen oder deinen zweiten Vornamen zu verwenden, oder denke dir einen aus, solange du dein Date darüber vor dem ersten Date informierst. Alternativ kannst du Initialen verwenden, so dass jeder, der mit dir interagiert, weiß, dass du nicht betrügen, sondern deine Privatsphäre wahren möchtest. Ich würde behaupten, dass die meisten Leute, die im Internet unterwegs sind, eine gesunde Skepsis bezüglich der Identität einer Person haben und bei Dating-Apps sowieso.

Wenn du Nachrichten austauschst, gehe immer nach deinem Bauchgefühl vor, besonders wenn du dich unwohl bei der Reaktion des anderen fühlst. Nachrichten, die übermäßig zärtlich sind oder wenn jemand besonders häufig schreibt, besonders zu Beginn, können ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Manche würden es als unromantisch bezeichnen, aber ich bin dafür, die andere Person vor dem Treffen zu googeln. Es ist im Grunde Teil deiner Sorgfaltspflicht, und das meine nicht nur ich. Forschungen belegen, dass die Sicherheitsbedenken, dass Menschen sich online falsch darstellen, und die Möglichkeit, von einem Bekannten erkannt werden, dazu führen, nach der Kontaktaufnahme nach bestätigenden Informationen zu suchen.
Wenn du nichts über eine Person finden kannst, sollte das ein Alarmzeichen sein. Es ist fast unmöglich, heute ohne eine Form des digitalen Fußabdrucks zu leben. Wenn jemand einen falschen Namen benutzt, sollte er dich das wissen lassen.

Triff dich als letzte Empfehlung immer an einem öffentlichen Ort, vorzugsweise am helllichten Tag. Betrink dich nicht oder nimm keine Drogen. Wenn du dich für Gelegenheitssex entscheidest, solltest du wissen, dass dies mit einigen unvermeidlichen Risiken verbunden ist.

Selbst wenn du schon eine ganze Zeit mit jemandem getextet hast, bevor du dich mit der Person persönlich triffst, denke daran, dass du sie nicht kennst und keine Möglichkeit hast, vorherzusagen, wie sie handeln wird, wenn ihr allein seid - oder wenn du die Sache abbrechen willst. Es kann mehrere Monate bis zu einigen Jahren dauern, bis man genau weiß, wer die andere Person wirklich ist.

Autor: Debra W. Soh, Playboy US

Weitere Inhalte